CME-Rezertifizierung: Aufgabenmigration

Price:70,00 

Quantity:
Kategorie:

Die Arzthaftung bei der Übertragung von Aufgaben auf nichtärztliches Personal

Juristische Themen sind sicher nicht der Fokus des täglichen Handelns in den Arztpraxen. Damit werden Ärzte in der Regel selten konfrontiert. Sollte es denn noch zu einem Patientenschaden kommen, wird dieser normalerweise von der Haftpflichtversicherung getragen und die streitige Auseinandersetzung über die Rechtschutzversicherung geführt.

Trotzdem nehmen Klagen im Bereich des Gesundheitswesen stetig zu. Hierin liegt für den Praxisbetreiber die signifikante Gefahr, dass die Haftpflichtversicherung bei einer überdurchschnittlichen Klagehäufung sich ggf. gezwungen fühlt, den Versicherungsvertrag zu kündigen. Dies könnte zu einer existenziellen Bedrohung für den Praxisbetreiber führen. Mithin sollte es Ziel jedes verantwortlichen Arztes sein, mögliche Schäden und sich daran anschließende Klagen so gering wie möglich zu halten.

Dieses E-Learning Modul möchte Ihnen einer der wesentlichen Haftungsfallen im Gesundheitssystem aufzeigen und manageriellen Lösungen zur Kompensationen dieser Problemlage anbieten. Ferner soll der Rezipient in die Lage versetzt werden Aufgabenübertragungen vom ärztlichen auf das nicht ärztliche Team nach den aktuellen Rechtsbestimmungen zu vollziehen. Dabei geht es vor allem darum die Sensibilität bezüglich des Aufgabenspektrums, welches sich im Kernbereich ärztlichen Handelns befindet hervorzurufen und dabei Aufgabenmigrationspfade bezüglich übertragbarer Aufgaben aufzuzeigen.

Seien Sie gespannt alles zum Thema „Delegation ärztlicher Aufgaben auf nicht ärztliches Personal“ zu erfahren.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „CME-Rezertifizierung: Aufgabenmigration“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.